Schrittfrequenz

Die Schrittfrequenz zeigt an, wie flüssig Sie laufen.
Je größer Sie sind, desto weniger Schritte machen Sie pro Minute, weil ja die Beine länger sind. Aber auch das Tempo spielt eine entscheidende Rolle. Je schneller Sie laufen, desto mehr Schritte machen Sie (zusätzlich werden die Schritte auch länger).
Einsteiger denken oft, dass Sie möglichst wenige, große Schritte beim Laufen machen sollten, um Energie zu sparen, aber genau das ist falsch! Achten Sie stets auf eine flüssige Schrittfrequenz und machen Sie lieber viele, kleine Schritte.

Sie wollen wissen wie viele Schritte es eigentlich sein sollen?
Dann stellen Sie bei diesem Rechner einfach Ihre Körpergröße über den Schieberegler ein und suchen darunter bei Ihrem Lauftempo Ihre optimale Schrittfrequenz.


Seite weiterempfehlen

Sie haben die Möglichkeit, diese Seite Ihren Freunden zu schicken. Füllen Sie dazu alle Pflichtfelder aus und senden Sie das Formular ab.

*
*
*
Ihre Nachricht wurde erfolgreich an den Empfänger versendet.