Sie befinden sich hier:

Trainingspläne für Einsteiger

von MARQUARDT RUNNING®

Einsteiger-Trainingspläne mit Athletiktraining

Ihnen ist wichtig, dass Ihr Laufeinstieg sicher gelingt und dass Sie Ihre Gelenke nicht überlasten? Dann sind unsere Trainingspläne mit Athletikübungen optimal für Sie.  

Einsteigerpläne mit Athletikprogramm sind vor allem dann für Sie geeignet, wenn:

  • Sie noch keine 5 Minuten am Stück laufen können. 
  • Sie bisher noch keine Erfahrungen mit dem Joggen gemacht haben. 
  • Sie sich aktuell eher unfit fühlen.
  • Sie glauben, dass Sie kein "ausgesprochenes Lauftalent" haben (was man ja auch nicht haben muss!).
  • Sie mehr als 5 kg Übergewicht reduzieren möchten.  

Bedenken Sie, dass das Laufen für Sie zu Beginn eine große Belastung darstellt. Meist schaffen Einsteiger es nicht sofort, im Fettstoffwechselbereich zu trainieren. Der Puls schießt schnell in den roten Bereich. Nur mit Gehpausen und einem langfristigen Aufbau wird das Training dann ein Erfolg. Und bedenken Sie, dass die Sehnen, Bänder und Gelenke mindestens drei Monate brauchen, um sich an die Laufbewegung anzupassen. Also lassen Sie es langsam angehen, sonst streiken die Gelenke!

  Einsteigerpläne mit Athletiktraining

Einsteiger-Trainingspläne ohne Athletiktraining

Für Sie müssen Trainingspläne vor allem einfach sein und dürfen nicht zu viel Zeit beanspruchen? Dann sind unsere Trainingspläne ohne Athletikübungen optimal für Sie.  

Einsteigerpläne ohne Athletikprogramm sind vor allem dann für Sie geeignet, wenn:

  • Sie schon jetzt mehr als fünf Minuten am Stück laufen können.
  • Sie schon früher Erfahrungen mit dem Joggen gemacht haben und keine Verletzungsprobleme beim Laufen kennen.
  • Ihnen das Laufen früher (z.B. in der Schule oder bei der Bundeswehr) nie schwer fiel.
  • Sie kein oder nur ein leichtes Übergewicht reduzieren möchten.


Bedenken Sie, dass das Laufen für Sie zu Beginn eine große Belastung darstellt. Meist schaffen Einsteiger es nicht ohne weiteres im Fettstoffwechselbereich zu trainieren. Der Puls schießt schnell in den roten Bereich. Kontrollieren Sie daher Ihren Puls und berechnen Sie vorher Ihre Trainingsbereiche. Noch wichtiger: Bedenken Sie, dass die Sehnen, Bänder und Gelenke mindestens 3 Monate brauchen, um sich an die Laufbewegung anzupassen. Also lassen Sie es langsam angehen.

  Einsteigerpläne ohne Athletiktraining

Training nach Schwangerschaft

Laufen nach der Schwangerschaft ist für viele Frauen sehr interessant. Erstens kann man seinen Nachwuchs im Babyjogger hervorragend mitnehmen. Zweitens ist das Training völlig flexibel zu jeder Zeit durchführbar. Drittens ist das Training extrem efffektiv, um schnell wieder auf sein altes Gewicht zu kommen. Aber ganz so einfach ist es nicht. 

Ein Lauftrainingsplan für Frauen nach der Schwangerschaft muss:

  • einen sehr schonenden Belastungsaufbau befolgen, da die Bänder und Gelenke durch die hormonelle Umstellung noch sehr weich sind
  • spezielle Übungen für das Training des Beckenbodens beinhalten 
  • auf die besonderen Bedürfnisse von (stillenden) Müttern Rücksicht nehmen


  Trainingspläne nach der Schwangerschaft


Seite weiterempfehlen

Sie haben die Möglichkeit, diese Seite Ihren Freunden zu schicken. Füllen Sie dazu alle Pflichtfelder aus und senden Sie das Formular ab.

*
*
*
Ihre Nachricht wurde erfolgreich an den Empfänger versendet.