Sie befinden sich hier:

BMI-Rechner

Läufer mit Verletzungen glauben immer wieder, dass die Verletzungshäufigkeit mit zunehmenden Körpergewicht steigt. Einzig, dies konnte bisher wissenschaftlich nicht belegt werden. Natürlich wird ein schwer übergewichtiger Mensch leichter Gelenkschmerzen auf Basis eines Gelenkverschleißes. Aber das ist bei den meisten Läufern erfreulicherweise nicht das Problem. Bei Läufern stehen Überlastungen von Sehnen und Bändern im Vordergrund. Hierauf hat es wenig Einfluss, ob Ihr BMI nun bei 20.9 oder bei 24,1 liegt.

Der Body-Mass-Index gibt das Verhältnis vom Körpergewicht in Kilogramm zur Körpergröße in Metern zum Quadrat an. Folgendes sagen die Werte aus:

BMI < 19 = Untergewicht
BMI 19-25 = Normalgewicht
BMI 25-30 = Übergewicht
BMI 30-35 = Adipositas Grad I

Für die Einordnung des BMI wichtig: Es gibt Menschen mit besonders viel, oder auch besonders wenig Muskelmasse. Bei besonders viel Muskelmasse wird der BMI zu groß gemessen. Diese Menschen sind eigentlich schlanker. Bein Menschen mit besonders wenig Muskelmasse ist der BMI zu niedrig. Eigentlich sind diese Menschen "dicker" oder besser unfitter, als der BMI glauben macht.


Seite weiterempfehlen

Sie haben die Möglichkeit, diese Seite Ihren Freunden zu schicken. Füllen Sie dazu alle Pflichtfelder aus und senden Sie das Formular ab.

*
*
*
Ihre Nachricht wurde erfolgreich an den Empfänger versendet.