Sie befinden sich hier:

Schrittfrequenz

Wenn Sie schneller laufen wollen, gibt es dafür zwei Wege: Größere Schritte machen und mehr Schritte machen.
Ihr Körper tut in der Regel bei einer Tempoverschärfung beides: Er steigert vor allem die Schrittlänge und dazu steigt linear die Schrittfrequenz. Im Sprintbereich, bei maximalem Tempo und bei Ermüdung des Läufers sinkt übrigens zuerst die Schrittlänge und wird durch eine höhere Schrittfrequenz kompensiert.

Es gibt aber auch gute Gründe die Schrittfrequenz im Training im Auge zu haben. 
Denn ein Übersetzen des Schrittes vor den Körperschwerpunkt ("overstriding") bremst Sie bei jedem Schritt. Man erkennt dies an einer niedrigen Schrittfrequenz durch die zu großen Schritte. 

Wer die Schrittfrequenz im Blick hat, hat also auch seine Lauftechnik im Blick. 
Prüfen Sie hier, bei welchem Tempo Sie welche Schrittfrequenz haben sollten, indem Sie mit dem Schieberegler Ihre Körpergröße einstellen.


Seite weiterempfehlen

Sie haben die Möglichkeit, diese Seite Ihren Freunden zu schicken. Füllen Sie dazu alle Pflichtfelder aus und senden Sie das Formular ab.

*
*
*
Ihre Nachricht wurde erfolgreich an den Empfänger versendet.